Zart bis schrill: Balkonpflanzen mit rosa Blüten

In diesem Jahr bevorzugen Sie eine romantische Gestaltung Ihres Freisitzes? Dann dürfen die Balkonpflanzen mit rosa Blüten auf keinen Fall fehlen. Zartes Rosa wirkt dezent, schrilles Pink hingegen zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Je nachdem, was Ihrem Geschmack entspricht, können Sie Ihren Balkon mit zarteren oder kräftigeren Farbtönen gestalten. Selbstredend, dass sich Rosa und Pink miteinander kombinieren lassen. Optimal für diejenigen Hobbygärtner, die sich beim Pflanzenkauf nicht entscheiden können oder wollen.

In der Kombination mit rosa oder pink blühenden Balkonpflanzen bringen weiße Blüten ein wenig Ruhe rein. Zudem wirken weiße Blüten gerne edel – denken Sie nur an weiße Rosen. Apropos: Kombinieren Sie doch einfach mal rosa und weiße Rosen miteinander. Vielleicht in einem romantisch anmutendem Übertopf oder in einem winterfesten Terracotta-Kübel.

Je nachdem, für welche Balkonpflanzen mit rosa Blüten Sie sich letztlich entscheiden, haben Sie viele Möglichkeiten, diese auf Ihrem Balkon oder der Terrasse gekonnt in Szene zu setzen. Rankende Blumen blühen in Hängeampeln oder Hanging Baskets um die Wette. Auch Hochstämmchen profitieren von überhängenden Blumen. Probieren Sie es einfach mal aus. Andere Balkonpflanzen kommen in Pflanzschalen gut zur Geltung, andere wiederum in Balkonkästen.

Denken Sie beim Kombinieren verschiedener Balkonpflanzen bitte daran, dass die Grundbedingungen übereinstimmen. Setzen Sie Pflanzen zusammen, die ähnliche Bedürfnisse an das Licht, die Wasser- und Nährstoffmenge stellen. Gehen die Ansprüche zu weit auseinander, beispielsweise in der Wassermenge, pflanzen Sie Blumen besser in einzelne Töpfe. Sonst könnte eine der beiden verdursten oder ersaufen – auf alle Fälle würde eine der beiden Pflanzen auf der Strecke bleiben.

Worauf Sie sonst noch besser achten? Beispielsweise auf die Menge und Größe der Kübel, Töpfe und Kästen, mit denen Sie Ihren Freisitz verschönern möchten. Je nach Größe und Material können die Pflanzgefäße ein enormes Gewicht erreichen. Irgendwann könnte die mögliche Traglast Ihres Balkons erreicht sein. Denn vermutlich möchten Sie auf und nicht vor dem Balkon sitzen. Und das möglichst noch auf bequemen Möbeln, umgeben von verschiedenen Accessoires. Sie sehen, wenn Sie alles zusammenrechnen, was letztlich – mit Ihnen und Ihrer Familie beziehungsweise möglichem Besuch – Platz auf Ihrem Freisitz finden soll, kommt einiges an Gewicht zusammen.

Auch beim Bepflanzen selbst gibt es ein paar „Regeln“, wie Sie die Pflanzen am besten anordnen. Generell kommen hochwüchsige Pflanzen in den Hintergrund, überhängende Blumen kommen nach vorne oder werden seitlich eingesetzt. Ihre Balkongestaltung wird zudem interessanter, wenn Sie in verschiedenen Höhen Pflanzen postieren und zusätzlich Hängeampeln verwenden – vorausgesetzt, dass diese sicher angebracht werden können. So hat das Auge im Rundumblick überall was Interessantes zu sehen. Zwischendrin noch ein paar stimmige Accessoires und die Nachbarn werden neidisch zu Ihnen rüber schauen.

Sofern Kinder oder Tiere mit zu Ihrem Haushalt gehören, ist es ratsam, auf giftige Pflanzen zu verzichten, oder diese Vertreter so zu stellen, dass weder Zwei- noch Vierbeiner an diese Blumen gelangen können. Kinder und Haustiere sind flink und Pflanzenteile schnell aufgenommen. Es gibt viele ungiftige Pflanzen, sodass Sie sicherlich eine Alternative für Ihren Freisitz finden.

Ein- und zweijährige Balkonpflanzen mit rosa Blüten oder pink blühend

  • Blaues Gänseblümchen (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Duftpelargonie (meist einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Duftsteinrich (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Elfenspiegel (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Elfensporn (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Federbusch(einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Feuersalbei(einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Flammenblume (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Fleißiges Lieschen (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Fuchsie (oft einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Eisbegonie (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Goldmohn (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Hängepelargonie (teils einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Hängepetunie (teils einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Herbstchrysantheme (meist einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Kapkörbchen (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Kaskadenblume (oft einjährig kultiviert)
  • Kissenprimel (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Leberbalsam (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Levkoje (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Löwenmäulchen (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Männertreu (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Mittagsblume (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Mittagsgold (meist einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Pelargonie (meist einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Petunie (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Portulakröschen (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Schneeflockenblume (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Sommeraster (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Sommernelke (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Spaltblume (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Stiefmütterchen (zweijährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Strohblume (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Tausendschön (zweijährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Topfheide (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Trompetenzunge (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Verbene (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Vergissmeinnicht (zweijährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Wunderblume (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Zauberglöckchen (einjährig kultiviert – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Ziertabak (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Zinnie (einjährig – auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)

Mehrjährige Kübel- und Balkonpflanzen mit rosa Blüten oder pink blühend

  • Astilbe (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Bougainvillee
  • Bergenie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Besenheide (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Christrose (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Dreimasterblume (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Engelstrompete (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Fetthenne (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Fuchsie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Gänsekresse (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Hibiskus (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Hortensie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Indisches Blumerohr (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Kamelie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Kissenaster (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Kreppmyrte (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Laternenbaum
  • Laubenwein (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Lilie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Oleander (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Primel (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Purpurglöckchen (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Schneeheide (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Scheinmalve
  • Schönmalve (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Storchschnabel (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Strauchmargerite (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Südseemyrte (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Taglilie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Tränendes Herz (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Trompetenwein
  • Wandelröschen (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Washingtonie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Zistrose

Zwiebel- und Knollenblumen mit pink oder rosa Blüten

  • Dahlie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Herbstzeitlose (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Hyazinthe (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Knollenbegonie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Krokus (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Ranunkel (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Rosenlauch (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Tulpe (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)

Kletterpflanzen mit pink oder rosa Blüten

  • Akebie
  • Adlumie (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Clematis (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Dipladenia (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Duftwicke (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Trichterwinde (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)

Gehölze mit pink oder rosa Blüten

  • Blutzwergpflaume
  • Fingerstrauch (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Herbstflieder
  • Lavendel (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Mandelbäumchen
  • Rhododendron/Azalee (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Rose (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Rosmarin-Seidelbast
  • Sommerflieder (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Spierstrauch (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Zierapfel (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)
  • Zierkirsche (auch mit anderen Blütenfarben erhältlich)

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

Discussion

Comments disabled.