Herbstbepflanzung

Herbst auf Balkon und Terrasse – wer kann besonders bunt?

Während die Bäume und Büsche in einem Garten im Herbst schön bunt werden, sehen Balkone und Terrassen ab Oktober oft recht dürftig aus. Der Grund: Bäume und Büsche mit buntem Herbstlaub findet man dort selten, die Sommerblumen sind verblüht und – sofern es sich um einjährige handelt – meist auch schon nicht mehr ansehnlich. Und nun? Den Freisitz schon für den Winter vorbereiten? Mitnichten! Dazu ist es noch zu früh und die Lücken, die in den Blumenkästen und Blumentöpfen entstanden sind, lassen sich hervorragend durch Herbstblumen füllen.

Der Herbst mit seinen warmen Tagen

Sicherlich ist der Herbst wohl die Jahreszeit, die am unbeständigsten ist. Aber wie oft war es schon so, dass man an vielen Tagen noch den schönen Altweibersommer genießen konnte? Übrigens hat der Name nichts mit alten Weibern zu tun, sondern mit den Spinnweben, deren Fäden in der Sonne silbern glitzern und an langes, weißes Haar erinnern – daher der Name. Das aber nur am Rande. Wenn man also auch im Herbst Balkon Herbst auf dem Balkonund Terrasse noch nutzen kann und will, dann möchte man es dort besonders gemütlich haben, oder? Und das erreicht man durch eine hübsche Herbstbepflanzung.

Die Herbstblumen schlechthin sind Chrysanthemen. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Farben und sogar zwei- und mehrfarbig sind sie zu bekommen. Diese fast schon kleinen, sehr üppig blühenden Büsche verzaubern den Betrachter oft bis zum Frost mit ihren tollen Farben. Achtung: Viele Chrysanthemen sind nicht winterhart, also rechtzeitig nach drinnen holen (wie viele andere Topfpflanzen auch). Ebenfalls perfekt zum Herbst passen Astern, Erika und das berühmte Heidekraut. Noch mehr Vielfalt holt man sich, wenn man sich Pflanzen wie Funkien, Zierkohl, Bleiwurz, Purpurglöckchen und Fette Henne holt. Kombiniert mit Gräsern wie dem Blauschwingel oder dem Blutgras (gibt es auch für kleine Töpfe) und vielleicht mit der einen oder anderen Kletterpflanze (Wilder Wein, Hopfen), deren Blätter im Herbst mit einem Farbenspiel überzeugen, sind Balkon und Terrasse bis weit in den November hinein herrlich anzusehen.

Und sonst?

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und richten Sie den Freisitz so her, dass er richtig außergewöhnlich wird. Machen Sie doch mal einen Ausflug in den Wald und holen sich dort Tannenzapfen, kleine Zweige, Herbstlaub, vielleicht eine schöne Wurzel und vom Feld den ein oder anderen Maiskolben und etwas Stroh und arrangieren Sie ein tolles Herbstgesteck. Zusammen mit Kindern macht das sicherlich viel Freude. Und natürlich ist der Herbst die Zeit der Kürbisse. Halloween steht vor der Türe! Wenn Geister und Gespenster Einzug halten, sollte es auch draußen hübsch und vor allem gruselig zugehen. Schnitzen Sie doch mal eine Kürbisfratze selbst, stellen Sie eine Kerze rein und staunen Sie, wie toll das aussieht. So macht der Herbst auch draußen Spaß!

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

 

Bilder: großes Bild: © Miriam Model – Fotolia.com; kleines Bild: © Bekas | Dreamstime.com

Discussion

Comments disabled.