Mein Gartenbuch > Kletterpflanzen

Kletterpflanzen – wenn´s hoch hinaus geht
Sie passen quasi überall hin. Kletterpflanzen sind in jedem Garten, aber auch auf Balkonen und Terrassen gerne gesehen. Sie hangeln sich an selbst konstruierten Klettergerüsten, an Sichtschutzwänden, an Bäumen oder auch an der Hauswand empor und sorgen so selbst in einem kleinen Garten, in dem wenig Platz ist, für herrliches Grün und tolle Blüten. Dabei können Kletterpflanzen gerne mobil im Topf bleiben, Sie können Sie aber auch im Garten aussetzen und die Zäune erobern lassen.

Kletterpflanzen geben Gärten gleich noch mal eine ganz andere Struktur. Wächst sonst alles schön brav am Boden und bleibt meist in dem Bereich, in dem man sich bücken muss, um Blumen zu bearbeiten, brauchen Sie bei so manchem Klettermaxe eine Leiter, um ihm Herr zu werden. Selbst über Kopf wachsen die Pflanzen gerne und bieten so ein natürliches Dach und Schutz gegen Sonne und leichten Regen.

Dank Rankhilfe hoch hinaus

Es gibt zahlreiche Pflanzen, die begnügen sich nicht damit, einfach aus dem Boden zu wachsen und dabei schön auszusehen. Wer Kletterpflanzen im Garten beheimatet, der braucht eine Rankhilfe, damit diese weiterlesen

Anzeige