Stachelbeeren schneiden und vermehren

Wenn Sie Ihre Stachelbeeren direkt nach der Blüte auslichten beziehungsweise schneiden, hat der Strauch mehr Kraft für die Ausbildung der Beeren. Diese werden dann richtig schön groß. Aber nicht nur größere Beeren sind ein Stachelbeeren schneidenVorteil des Auslichtens. Auch die Ernte der Stachelbeeren wird leichter ausfallen – schließlich müssen Sie nicht mit ganz so vielen Dornen kämpfen. Während Sie nach der Blüte die Stachelbeeren ein wenig auslichten, können Sie den Strauch nach oder während der Ernte stärker schneiden. Behalten Sie beim Auslichten und Schneiden immer das Wetter im Auge. Denn an regenfreien und wärmeren Tagen trocknen die Schnittwunden leichter. So ist der Strauch besser geschützt und kann nicht so leicht von Krankheiten und Pilzen heimgesucht werden. Zudem sollten Sie grundsätzlich ein scharfes und sauberes Schnittwerkzeug verwenden – das gewährleistet einen sauberen Schnitt und schützt ebenfalls besser vor einem Krankheitsbefall.

Die Stachelbeeren schneiden

Damit der Strauch im Laufe der Jahre ordentlich trägt, müssen erst einmal ausreichend kräftige Haupttriebe aufgebaut werden. Denn beim Schnitt der Stachelbeeren werden später die veralteten Haupttriebe gegen die Neutriebe „ausgetauscht“. So wird der Stachelbeerstrauch regelmäßig verjüngt.

Um überhaupt erst einmal diese Basis zu schaffen, die der Strauch benötigt, lassen Sie jährlich drei bis vier der kräftigsten Neutriebe stehen, die aus der Basis herausgewachsen sind. Alle anderen Neutriebe werden direkt über dem Boden abgeschnitten. Ziel der Basis ist, dass diese später aus acht bis maximal zwölf Haupttrieben besteht.

Wenn die Basis soweit hergestellt ist, werden nun jedes Jahr zwei bis drei der ältesten Haupttriebe direkt am Boden entfernt. Diese werden durch die gleiche Anzahl an kräftigen Neutrieben ersetzt – alle anderen gebildeten Neutriebe schneiden Sie ebenfalls einfach über dem Boden ab und entfernen diese. Grund dieser Verjüngung ist, dass der Stachelbeerstrauch spätestens nach fünf Jahren nur noch wenige Seitentriebe ausbildet, die fruchten werden.

Wenn Sie Ihre Stachelbeeren schneiden, sollten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Verteilung der jeweiligen Triebe achten. So beugen Sie einem Lichtmangel vor. Denn Licht benötigen die jungen Triebe, damit sie sich optimal entwickeln können.

Damit Sie immer wissen, welche Triebe wie alt sind, können Sie diese beispielsweise mit unterschiedlich farbigen Ringen markieren. So wissen Sie jedes Jahr, welche Haupttriebe Sie schneiden müssen.

Nachdem Sie die Basis auf Vordermann gebracht haben, können Sie auch die einjährigen Triebe auf wenige Knospen einkürzen. Die Seitentriebe der Haupttriebe hingegen werden ebenfalls gekürzt – es verbleiben zwei bis drei Augen. So verbleibt an dem Haupttrieb kurzes Seitenholz.

Die Stachelbeeren vermehren

Vermehren lassen sich die Stachelbeeren ganz einfach über Stecklinge. Dazu werden die einjährigen Triebe verwendet, die dem Schnitt nach der Ernte zum Opfer fallen. Der etwa 30 bis 40 Zentimeter lange Trieb wird unterhalb eines Auges abgeschnitten. Die Spitze des Stecklings hingegen wird direkt über einer Knospe gekappt. Der nun beschnittene Trieb wird in Anzuchterde gesteckt, wobei lediglich vier Knospen aus dem Boden schauen. Im folgenden Herbst werden die ausreichend bewurzelten Stecklinge verpflanzt.

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

 

Bild: © M. Schuppich – Fotolia.com

Kommentare

8 Kommentare zu ‘Stachelbeeren schneiden und vermehren

  1. Im Artikel vom Stachelbeeren schneiden , vermisse ich die Möglichkeit der Variante und zwar das Schneiden der Stachelbeeren- Hochstämmchen.

  2. Das Schneiden der Hochstämmchen ist als separater Artikel geplant und wird in nicht allzu langer Zeit online gestellt.

  3. Vielen Dank für die gute Information. werde dieses Jahr das erste mal unsere schwarzen Johannisbeeren schneiden. Kann ja nicht viel schief gehen.

  4. Frage:
    Was muss man machen damit eine Stachelbeere aus Nordamerika in Suedamerka weiter waechst.?
    Herzlicen Dank fuer die Antwort

  5. In den gemäßigten Klimaregionen Südamerikas ist ein Stachelbeeranbau durchaus möglich. Dafür sollten die Kulturbedingungen möglichst eingehalten werden – Informationen dazu finden sich im separaten Artikel über die Stachelbeere (s.o. unter „Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon“).

  6. Frage:
    Ist es wahr, dass Stachelbeeren nur an 2-Jährigen Trieben wachsen? Also wenn die Früchte geerntet sind den Trieb entfernen?

Comments are closed.