Die große Vielfalt der Tomatensorten

Inzwischen sind uns die unterschiedlichen Formen und Farben der Tomaten geläufig, dass uns gar nicht mehr auffällt, wie viele Tomatensorten eigentlich im Handel erhältlich sind. Hätten Sie gedacht, dass es Tomatensortenweit über 2000 verschiedene Tomatensorten gibt und jedes Jahr neue Sorten hinzu kommen? Abgesehen von den üblichen roten Tomaten sind Ihnen beim Einkauf vielleicht auch schon gelbe oder orange Früchte über den Weg gelaufen. Farblich haben die Tomaten aber noch mehr zu bieten: neben den bekannten gibt es auch grüne oder gar gestreifte Sorten. Eine solche Vielzahl an Tomatensorten kommt natürlich nicht ausschließlich über die Farbvarianten zustande. So gibt es Tomaten in unterschiedlichen Größen und auch Formen. Je nach Sorte haben die Tomatenpflanzen nicht nur runde, sondern auch ovale oder gefurchte Früchte.

Die Tomatenpflanzen lassen sich in unterschiedliche Gruppierungen einteilen – um einige davon zu nennen:

  • Rundtomaten
  • Fleischtomaten
  • Cocktailtomaten oder Kirschtomaten
  • Eiertomaten
  • Stabtomaten, Buschtomaten oder Strauchtomaten

Nicht nur die Rundtomate ist ganzjährig im Handel erhältlich, sondern auch die kleine Verwandtschaft: die Kirsch- und Cocktailtomaten. Diese zählen zu den kleinsten Tomatensorten – Cocktailtomaten sind inzwischen auch in der gelben Variante im Geschäft zu bekommen. Erheblich größer als diese Mini-Tomaten sind die Fleischtomaten. Diese Tomatensorte besitzt im Gegensatz zu den meisten Tomaten mehr Fruchtfleisch. Ergo auch weniger der gallertartigen Masse, die sich rund um die Tomatensamen befindet. Wenn Sie einen etwas intensiveren Geschmack wünschen, sollten Sie die Eiertomate ausprobieren. Zudem hat auch diese weniger Samen. Fällt die Entscheidung auf Stab-, Busch- oder Strauchtomaten: Denken Sie rechtzeitig daran, dass diese Tomatenpflanzen gestützt werden müssen, da sie recht ausufernd wachsen.

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

 

Bild: © John Pulsipher | Dreamstime.com

Kommentare

2 Kommentare zu ‘Die große Vielfalt der Tomatensorten

  1. Hab viele Tomaten am Strauchs mein Problem,teilweise werden sie sehr weich ?! Weis nicht was ich falsch mach?!

  2. Sind Krankheitszeichen erkennbar? Sofern keine Krankheit vorhanden ist, kann ich leider nicht sagen, warum die Tomaten weich sind. Vielleicht ist das auch sortenspezifisch.

Comments are closed.