Über uns

Ihnen gefällt unser Gartenbuch so gut, dass Sie zu gerne wüssten, wer eigentlich dahinter steckt? Nun, dann wollen wir Sie nicht länger auf die Folter spannen und Ihre Neugierde befriedigen.

Die Hauptakteure von „Mein Gartenbuch“ sind Holger Schossig und Carola Neißer. Schon seit Jahren werkle ich mit großer Begeisterung im eigenen Garten – Holger übrigens auch. Zu gerne teile ich Wissen mit anderen Menschen. So kam mir vor einigen Jahren der Gedanke, dieses in Worte zu fassen und zu schreiben. Und schreiben zu lassen, da ich noch ein Leben neben dem Garten habe. Aus dem Grund habe ich Holger von Anfang an mit in dieses Boot geholt, der im Gegensatz zu mir zum Schreiben geboren wurde. Ich hingegen bin irgendwie da hinein gerutscht.

Noch kurz erwähnt: Holger und ich sind Hobbygärtner – nicht mehr und auch nicht weniger. Wir haben auf vieles eine Antwort, aber eben nicht auf alles. Aus dem Grund müssen wir Ihnen ab und an eine Antwort schuldig bleiben und schicken Sie zum Fachmann.

Wir schicken Sie ebenfalls zum Fachmann, wenn es um die Gestaltung Ihres Gartens geht. Denn wir sind, wie erwähnt, Hobby- und keine Landschaftsgärtner.

Carola NeißerAuch wenn ich schon einige Jahre auf dem Buckel habe, 1971 kam ich in Bremen auf die Welt, dauerte es noch viele Jahre, bis der Garten zu dem wurde, was er heute ist: (m)eine Leidenschaft. Inzwischen vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht irgendwas im Garten anstelle. Mal renne ich mit der Gartenschere durch die Botanik, mal zupfe ich hier oder da etwas Unkraut oder hänge zur Kirschenernte in unserer Süßkirsche, um mir die herrlichen Früchte schmecken zu lassen.

Wir haben zwar keinen sonderlich großen Garten, aber dennoch habe ich die Möglichkeit, mich auszutoben. Und mir nach und nach meine Träume zu erfüllen: Obst, Gemüse und nach Möglichkeit heimische Pflanzen. Und vielleicht erfüllt sich auch mein größter Wunsch, und ich kann den Vorgarten nach dem Vorbild der englischen Cottage Garden gestalten. Ich liebe es, wenn die Pflanzen sich zu einer Einheit verbinden und die Blüten miteinander verschmelzen.

(M)ein Garten ist für mich nicht einfach nur ein Garten. Er ist für mich DER Ort, an dem ich Kraft tanken kann. Ein Tag im Garten ist für mich wie eine Woche Urlaub. Auch, wenn ich von der Gartenarbeit abends müde auf das Sofa falle. Denn die Momente, die ich inmitten der Natur, auch wenn sie noch so klein ist, genießen kann, ist der Ausgleich zu meinem Alltag am Computer, den ich benötige.

Natürlich sitze ich nicht nur den ganzen Tag am Computer. Meine Hunde halten mich ganz gut auf Trab. Vor allem unser Neuzugang, der langsam erwachsener wird. Die kleine Dame und ich haben den Hundesport (Flyball und Agility) für uns entdeckt. Gemeinsam genießen wir die Zeit auf dem Hundeplatz, auf dem wir uns nach Herzenslust austoben können.

Damit Sie nicht gelangweilt wegklicken, höre ich an dieser Stelle mit dem „Über mich“ auf – wenn Sie mehr über mich und meinen Garten erfahren möchten, können Sie gerne auch in canes Pflanzenwelt nach Herzenslust stöbern. Und nun übergebe ich das Wort an Holger, der sich ebenfalls gerne kurz bei Ihnen vorstellen möchte.

Holger SchossigIch war eigentlich schon immer ein Stadtkind, ein eigener Garten war mir also lange nicht vergönnt. Dennoch gab es in Nürnberg, wo ich 1970 geboren wurde und 16 Jahre lang aufgewachsen bin, einen kleinen Vorgarten, den ich zusammen mit meiner Mutter pflegte.

Das nächste Mal mit einem Garten so richtig in Berührung kam ich dann Ende der 1990er Jahre, als ich damit begann, aus einem „Acker“, einen Garten zu gestalten. Das machte mir viel Spaß, wenngleich es verdammt anstrengend war. Und wer schon mal gebaut hat, weiß, dass die Flächen wirklich Äcker sind …

Besonders angetan haben es mir – wie cane auch – die englischen Gärten. Ich bin eh ein Fan von Großbritannien und da liegt das nahe. Wenn ich also mal die Möglichkeit habe, dann werde ich mir einen solchen englischen Garten gestalten – oder zumindest ein kleines Eck. Momentan wohne ich auf dem Land, quasi mitten in der Natur, direkt am Waldrand. Hier könnte ich mich gärtnerisch austoben, wenn ich denn mal die Zeit dazu hätte. Deswegen bin ich mit den drei Beeten, die zu meiner Wohnung gehören, rundum ausgelastet.

Schließlich hält mich die Texterei ziemlich gefangen, das heißt, dass ich manchmal mehr über das Gärtnern schreibe, als es selbst zu praktizieren. Aber das macht nichts, beim Schreiben kommen mir immer die besten Ideen. Wenn Sie mögen, können Sie sich auch gerne mal bei mir unter www.holger-schossig.de ein wenig umschauen, was neben Gartentexten sonst noch so aus meiner Tastatur fließt.