Mein Gartenbuch > Unkraut

Unkraut – der Dorn im Auge eines jeden Gärtners
Das Wort Unkraut ist relativ breit gefächert. Was der eine als Unkraut ansieht, stört einen anderen so gar nicht und ein dritter nutzt diese Pflanzen sogar. Beispiel: Löwenzahn. Es liegt eben immer im Auge des Betrachters. Sofern Sie Pflanzen in Ihrem Garten finden, die da so nicht hingehören, sollten sie dagegen vorgehen. Chemie ist tabu, das sollte klar sein. Aber es gibt so einiges, wie man gegen das ungeliebte Unkraut vorgehen kann. Nicht erst dann, wenn es schon zu spät ist, sondern auch schon vorher.

Geht es um Unkraut, schlagen viele Hobbygärtner die Hände über dem Kopf zusammen, denn bei diesem Thema reagiert so mancher allergisch. Heißt es doch, ab sofort wieder auf allen Vieren durch die Beete robben, um Unkraut zu jäten. Muss nicht immer sein. Es gibt beispielsweise auch Pflanzen, die – geschickt eingesetzt – dem Unkraut schon allein durch ihr Dasein den Garaus machen. Die Möglichkeiten sollen in dieser Rubrik näher erläutert werden.

Anzeige