Heide als Winterbepflanzung

Winterbepflanzung – bringen Sie Farbe ins Spiel

Denkt man an den Winter, dann kommen einem zweierlei Szenarien in den Sinn: Zum einen eine weiße Schneepracht, zum anderen eine graue Tristesse. In weiten Teilen Deutschlands herrscht in den meisten Fällen die Tristesse vor. Was liegt da näher, als sich mit hübschen Pflanzen zu umgeben, die zudem blühenderweise für Aufsehen sorgen? In der Wohnung ist das kein großes Problem, da gibt es einiges, was auch den Winter über blüht und hübsch aussieht. Wer über einen Balkon oder eine Terrasse verfügt, der sollte diesen Freisitz aber nicht so einfach für ein paar Monate stilllegen, denn auch dort kann man tolle Arrangements schaffen, die im Winter für Furore sorgen.

Blühende Winterstars

Wenn die Blumentöpfe oder Balkonkästen im Spätherbst langsam aber sicher verwaisen, kommt die Zeit für die Winterblüher, die auf Balkon und Terrasse für allerlei Blickfänge sorgen. Allen voran die Christrose, die mit zart weißen bis rosa Blüten im Dezember ihre Blüten öffnet und einen oft bis Februar verzaubert. Im größeren Blumentopf überzeugt der Winterjasmin, der seine filigranen gelben Blüten gerade in der kalten Jahreszeit öffnet. Immergrüne Pflanzen wie Thujen oder Lorbeer machen sich auf einer größeren Terrasse ebenfalls gut. Winter auf dem BalkonFür noch mehr Farbe in den Blumentöpfen sorgt die extra winterharte Sorte der Winterveilchen, die in allerlei Farben für Aufsehen sorgen.

Sehr schön und vor allem robust ist auch die Heide, die jetzt zur Hochform aufläuft. Etwas Abwechslung und nicht alltäglich ist der Japanische Oktober-Steinbrech, der mit weißen Blütenständen, die aussehen wie dünne weiße Fäden, überzeugt. Sehr schön sind auch die zart rosa Blüten des Winterschneeballs. Oder wie wäre es mit der Schneeheide, dem Karneval-Rhododendron, der Zaubernuss oder der Schneekirsche? Nicht zu vergessen die Schneeglöckchen, die es auch in einer größeren Ausführung, dann als Riesenschneeglöckchen gibt. Und wer nun sagt, dass es im Winter auf Terrasse und Balkon langweilig zugeht, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Blickfänge – nicht nur von drinnen

Natürlich hält man im Winter kein Kaffeekränzchen auf Balkon und Terrasse ab, aber das heißt noch lange nicht, dass man den Freisitz nur von drinnen aus genießen kann. Holen Sie sich doch eine Feuerschale und machen Sie es sich in einer warmen Decke oder einem Lammfell gemütlich. Dazu ein Glas Glühwein und schon hat auch der Freisitz in der kalten Jahreszeit seinen Sinn nicht verfehlt.

Noch schöner wird es, wenn man Balkon und Terrasse winterlich schmückt. Dies ist in der Vorweihnachtszeit besonders einfach. Aber auch danach kann man mit allerlei Deko tolle Blickfänge schaffen. Achten Sie darauf, dass die Dekorationen frostfest sind. Dies ist auch bei Blumentöpfen wichtig, da diese sonst springen könnten. Gerade in der Vorweihnachtszeit machen sich die Freisitze auch besonders hübsch mit Lichterketten und allerlei anderen Leuchtmitteln.

Sie sehen, Balkon und Terrasse können auch im Winter genutzt werden. Ideen gibt es viele, Sie müssen sie nur noch umsetzen.

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

 

Bilder: großes Bild: © feferoni – Fotolia.com; kleines Bild: © FotoLyriX – Fotolia.com

Kommentare

4 Kommentare zu ‘Winterbepflanzung – bringen Sie Farbe ins Spiel

  1. Der Bericht war für mich sehr interessant ,da ich bis jetzt immer dachte es gibt nur die langweilige Heide. Ich bin nur gespannt ob es diese Pflanzen auch im Handel gibt.

  2. Ich musste die schmerzliche Erfahrung machen, dass die Pflanzen, die ich ausgerechnet haben wollte, zu einem anderen Zeitpunkt erhältlich waren. Aus dem Grund würde ich einfach mal in einer Gärtnerei nachfragen, wann Pflanze XY vorrätig ist. Momentan ist es die Christrose – der Dauerbrenner dieser Jahreszeit. Wenn man einen guten Draht zur Gärtnerei hat, bestellen die vielleicht auch die Pflanzen oder reservieren diese. Die Bestellung im Internet ist natürlich eine Sache des Vertrauens. Da kann man vollkommen daneben liegen, aber auch sehr gute Ware bekommen.

  3. Oben im Artikel finden Sie einige Beispiele für Ihre Balkongestaltung.
    Leider ist es aktuell gerade recht undankbar, noch Pflanzen zu finden beziehungsweise diese noch in die Kästen zu setzen. Bei Frost würde ich auf eine Bepflanzung verzichten. Gegebenenfalls würde ich, falls noch Pflanzen angeboten werden, diese im Topf belassen, unten aufschneiden und mit dem Topf in den Kasten einpflanzen oder nur mit Vlies versehen und in den Kasten setzen (ohne weitere Erde).

Comments are closed.