Schlagwort: mischkulturen

Mischkultur im Garten: Wer verträgt sich mit wem?

Die Mischkultur im Garten macht nur dann wirklich einen Sinn, wenn sich die Pflanzen in einer guten Nachbarschaft befinden. Manche Pflanzen, wie beispielsweise Erbsen und Kartoffeln, sind sich einfach nicht „grün“. Daher müssen Sie innerhalb der Mischkultur in Ihrem Beet darauf achten, dass die angebauten Schützlinge miteinander harmonieren. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ergänzen sich die Pflanzen in einer Mischkultur „oben und unten“ – sie kommen sich also weder mit den Blättern noch mit dem Wurzelwerk ins Gehege. So bekommt jede Pflanze neben ausreichendem Platz auch die weiterlesen

Beipflanzung von Kräutern und Gemüse innerhalb der Mischkultur

Die Beipflanzung beziehungsweise Unterpflanzung mit verschiedenen Kräutern und Gemüsesorten wirkt sich positiv auf die gesamte Mischkultur aus. Manche Düfte, die zum Beispiel Kräuter verströmen, wirken abschreckend oder irritierend auf Pflanzenschädlinge. Andere Düfte wiederum locken gar Insekten an, die die Pflanzen bestäuben und für die Befruchtung sorgen. Einige Kräuter als Beipflanzung, wie der Kümmel, tragen zu einem guten Aroma bei. Auch verschiedenen Krankheiten kann bei einer entsprechenden Beipflanzung vorgebeugt werden. Denken Sie aber auch bei der Beipflanzung innerhalb weiterlesen

Mischkultur: Verschiedene Gemüsesorten und ihre Nährstoffansprüche

Wenn Sie sich in Ihrem Gemüsegarten für die Mischkultur entschieden haben, ist es nicht nur gut zu wissen, welche Gemüsesorten sich untereinander vertragen, sondern auch, wie groß der jeweilige Nährstoffanspruch ist. Bei der Einteilung anhand der Nährstoffansprüche – unterschieden werden Stark-, Mittel- und Schwachzehrer – wird hauptsächlich der Bedarf an Stickstoff in Betracht gezogen. Diese Einteilung ist hilfreich für Sie, um die Fruchtfolge der Gemüsesorten zu planen. Schwachzehrer sind außerordentlich bescheiden. Zu ihnen gehören unter anderem verschiedene Kräuter, weiterlesen

Die Mischkultur im Garten – auf eine gute Nachbarschaft kommt es an!

Die Mischkultur ist keine Erfindung des Menschen, sondern vielmehr eine natürliche Angelegenheit. Die Natur zeigt uns, wie es funktioniert: Sich ergänzende Pflanzen finden sich gemeinsam an einem Ort. Innerhalb dieser harmonischen Gemeinschaft befinden sich die Pflanzen in einer guten Nachbarschaft. Diese optimale Nachbarschaft, die die Mischkultur hervorbringt, sollte auch im Garten angestrebt werden. So können die Pflanzen bestens wachsen und gedeihen und sich kräftig entwickeln. Denn in einer „starken Gemeinschaft“ haben es Krankheiten und Schädlinge schwer, sich ein einzunisten. weiterlesen