Kategorie: Pflanz- und Gartenkalender, Gartentipps

Gartenkalender – was, wann und wie?
Haben Sie alle Termine im Kopf oder haben Sie auch so einen schönen Kalender, in dem Sie die Geburtstage, wichtige Treffen oder auch besondere Vorhaben eintragen, um diese immer parat zu haben? Naja, merken kann man sich natürlich nicht alles, also muss es irgendwo aufgeschrieben werden. Aber vermutlich steht das in der heutigen Zeit eh alles in Ihrem Handy.

Wo auch immer wichtige Termine zu finden sind, geht es um den Garten und darum, welche Arbeiten in welchem Monat anstehen, dann finden Sie alles Wichtige in unserem Gartenkalender. Und glauben Sie bloß nicht, dass nur in den Frühlings- und Sommermonaten etwas zu tun ist. Wer einen Garten besitzt, der weiß: Zu tun gibt es immer was!

Der Garten im Frühling: wenn die Natur erwacht

Für viele ist der Frühling die schönste Jahreszeit. Die wird gleich noch mal so schön, wenn man einen eigenen Garten hat. Denn dann beginnt die Natur direkt vor oder hinter dem Haus zu erwachen und man kann täglich zusehen, wie es grüner und bunter wird. Allein vom Zusehen wird der Garten aber nicht schön. Er will auch gepflegt werden, weswegen die Gartenarbeit im Frühling besonders wichtig ist, um eine gute Grundlage für eine schöne grüne Oase zu schaffen. Frühlingserwachen: „To do“ im Frühjahr Einen genauen Termin, wann man mit der Gartenarbeit beginnen sollte, kann man weiterlesen

Gartenarbeiten im November – das steht in diesem Monat an

Die Saison in Zier- und Nutzgarten neigt sich langsam dem Ende entgegen. Die Arbeiten werden weniger, das Leben verlagert sich mehr nach drinnen. Trotzdem ist noch ein bisschen was zu tun, damit Ihr Garten gut über den Winter kommt. So gilt es aber jetzt nicht nur, Beete winterfest zu machen und Gartenmöbel einzulagern, sondern es können bereits vorbereitende Arbeiten für das kommende Jahr in Angriff genommen werden. Auch steht in Sachen Gemüseernte noch einiges auf der To-Do-Liste. Gartenmonat November – Rosen anhäufeln Auch wenn Rosen winterhart sind, benötigen Sie einen gewissen Schutz, weiterlesen

Der Garten im Winter: Ruhe kehrt ein

Ach ja, im Winter ist im Garten ja nichts zu tun. Da lehnt man sich drinnen gemütlich zurück und genießt die wohlige Wärme. In der Tat ist das eine Annehmlichkeit der kalten Jahreszeit. Dennoch sollte man ab und an nicht nur von drinnen nach draußen in den Garten schauen, sondern ihm auch mal einen Besuch abstatten. Denn ganz ohne Arbeit geht es auch im Winter nicht. Viel ist es nicht – zugegeben – aber ein bisschen was geht immer. To do im Winter Vor allem dann, wenn es viel Schnee hat, muss der Gartenbesitzer aktiv werden. Dann nämlich sollten Bäume und Sträucher von zu großer weiterlesen

Gartentipps im September

Stauden pflanzen oder verjüngen Ihre im Frühjahr oder Sommer blühenden Stauden im Garten können Sie in diesem Monat durch eine Teilung verjüngen und damit auch gleich vermehren. Dazu verwenden Sie entweder einen Spaten oder ein scharfes Messer – sowohl der Spaten als auch das Messer sind natürlich sauber, sodass keine Krankheiten von einer Pflanze auf die nächste im Garten transportiert werden. Zu diesen Stauden, die jetzt geteilt werden können, gehört beispielsweise die Gämswurz. Sie können jetzt nicht nur die Stauden teilen und verjüngen, sondern auch viele Stauden, die weiterlesen

Gartenarbeiten im September – das steht in diesem Monat an

Langsam geht es auf den Herbst zu. Die ersten Blätter fallen, die Temperaturen gehen – vor allem nachts – merklich zurück und die Pflanzen bereiten sich auf die kalte Jahreszeit vor. Für Sie als Hobbygärtner gibt es im Zier- und Nutzgarten einiges zu tun, um den Garten entsprechend vorzubereiten. Wir haben Ihnen einige wichtige Arbeiten zusammengestellt. Gartenmonat September: Zeit für Frühlingszwiebeln Die ersten Farbkleckse im Garten zeigen sich bereits ab Februar. Dann spitzen die vorwitzigen Schneeglöckchen aus der Erde, gefolgt von Krokussen. Etwas später kommen dann Tulpen, weiterlesen

Gartentipps im August

Zweijährige Küchenkräuter können noch gesät werden Zwischen den ein- und mehrjährigen Küchenkräutern dürfen die zweijährigen im Garten nicht fehlen. Sollten Sie bisher noch nicht zum säen gekommen sein, können Sie das bei einigen in diesem Monat noch nachholen. Zu ihnen gehören beispielsweise Löffel- und Barbarakraut, Kümmel und Petersilie. Insbesondere die Petersilie sollten Sie erst jetzt säen. Im Gegensatz zum Frühjahr ist der Boden jetzt durch die Sommersonne schön durchgewärmt, was die Petersilie besser keinem lässt. Nachwuchs im Garten: Erdbeerableger pflanzen Ihre weiterlesen