Einfach lecker – selbstgemachte Tomatensauce

Haben Sie eigene Tomatenpflanzen auf dem Balkon oder im Gewächshaus angepflanzt und die Ernte ist sehr ordentlich ausgefallen? Wenn Sie die Tomaten nicht verschenken möchten, können Sie aus den Früchten eine selbstgemachte selbstgemachte TomatensauceTomatensauce zaubern. Entweder frisch mit ein paar Nudeln auf den Teller oder auf Vorrat für den Gefrierschrank. So haben Sie immer Sauce parat, wenn Sie gerade welche benötigen.

Die selbstgemachte Tomatensauce eignet sich nicht nur für Pasta, sondern auch für Pizza. In kleineren Mengen eingefroren, können Sie Ihre Liebsten mit frischer Pizza verwöhnen.

Folgende Zutaten benötigen Sie für die selbstgemachte Tomatensauce:

  • Tomaten
  • Tomatenmark
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Öl oder Bratfett
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • frisches Basilikum, getrockneten Oregano

Für das Rezept habe ich keine Mengenangaben, da ich die Tomatensauce immer frei Schnauze koche.

So bereiten Sie die selbstgemachte Tomatensauce zu:

  1. Die Tomaten waschen und gegebenenfalls die Stiele entfernen. Die gewaschenen Tomaten halbieren oder vierteln und entkernen. Das Tomatenfleisch in kleine Stücke schneiden. Die gallertigen Kerne gebe ich in ein Sieb, damit die Flüssigkeit abtropfen und aufgefangen werden kann.
  2. Zwiebeln und Knoblauch (Menge je nach Geschmack) in einem Topf in Öl oder Bratfett andünsten. Sobald die Zwiebeln weich sind, die Tomaten und den aufgefangenen Saft mit in den Topf geben. Alles sanft köcheln lassen.
  3. Tomatenmark zugeben und zusammen mit der Tomatensauce köcheln lassen. Mit dem Tomatenmark wird die Sauce gebunden. Je dicker die Sauce werden soll, desto mehr Tomatenmark wird benötigt.
  4. Die selbstgemachte Tomatensauce mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn ich die Tomatensauce einfriere, verwende ich getrockneten Oregano. Kommt die fertige Sauce noch am gleichen Tag auf den Tisch, nehme ich frisches Basilikum.

Fertig ist die selbstgemachte Tomatensauce. Die Sauce kann natürlich noch mit Sahne, Schmand etc. verfeinert werden. Oder Sie geben beispielsweise noch gebratenes Hackfleisch oder Thunfisch hinzu. Diese Tomatensauce lässt sich wunderbar als Grundsauce verwenden.

Die selbstgemachte Tomatensauce eignet sich auch für Pizza. Einfach die Sauce mit dem Stabmixer pürieren.

 

Weitere Rezeptideen

 

Bild: © mariontxa – Fotolia.com

Discussion

Comments disabled.