Kategorie: Gemüsegarten

Lecker und gesund: der eigene Gemüsegarten
Gehen Sie noch immer Ihr Gemüse im Supermarkt einkaufen? Das ist natürlich legitim und viele haben gar keine andere Möglichkeit. Sofern Sie aber einen Garten haben – und davon gehen wir mal aus, sonst wären Sie wohl kaum auf unserer Seite gelandet – dann freunden Sie sich doch mal mit einem eigenen Gemüsegarten an. Braucht gar nicht so viel Platz, wie Sie vielleicht glauben und auch die Arbeit hält sich in Grenzen.

Jeder, der schon einmal selbstangebautes Gemüse probiert hat, wird begeistert sein. Schon allein der Geschmack wird Sie überzeugen, von der Qualität ganz zu schweigen. Ein bisschen was zu tun gibt es natürlich, von alleine wächst nichts. Aber dafür haben Sie ja uns! Wir geben Ihnen nötige Ratschläge, um als „Gemüseanbauer“ erfolgreich zu werden. Den Unterschied werden Sie schmecken, garantiert!

Hochbeet anlegen – so geht’s

Sie haben Lust, etwas Schwung in Ihren Garten zu bringen? Dafür bietet sich ein Hochbeet geradezu an. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie können rückenschonender arbeiten, die Erträge sind höher, da die Pflanzen mehr Wärme und oft auch mehr Sonne abbekommen und auch die Nährstoffe im Boden sind üppiger. Direkte Nachteile gibt es zwar nicht, aber doch einiges zu beachten. So müssen Sie öfter gießen, da der Boden schneller austrocknet, und planen Sie viel Zeit ein, wenn Sie das Hochbeet anlegen, denn das geht nicht von jetzt auf gleich. Hochbeet anlegen: eine Bauanleitung Möchten weiterlesen

Hügelbeet: Abwechslung im Garten

Natürlich ist auch ein ebener Garten, der toll bepflanzt ist, eine Augenweide, wer dennoch etwas Struktur hineinbringen möchte und dies nicht nur durch unterschiedlich hohe Pflanzen erreichen will, der sollte sich ein Hügelbeet anlegen. Es kann durchaus mit einem Hochbeet verglichen werden, hat allerdings den Unterschied, dass es nicht eingefasst ist, sondern schräg abfällt. Achten Sie von Beginn an darauf, dass dies nicht allzu steil passiert, da sonst die Pflanzen weniger Halt haben und die Erde weggeschwemmt werden kann. Der Weg zu Ihrem eigenen Hügelbeet Prinzipiell sollten Sie weiterlesen

Salat im Garten anbauen – Vitamine rund ums Jahr

Salat ist aus unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Die frischen Blätter liefern nicht nur Vitamine, sondern sorgen auch für Abwechslung. Nicht nur auf dem Teller – auch im Beer sind sie durchaus ein Blickfang. Es müssen ja nicht immer die „strengen“ Gemüsebeete sein. Wenn Sie Salat anbauen möchten und zwischen den Stauden sind noch Lücken zu füllen, nutzen Sie doch diese freien Plätze. Vorausgesetzt, dass dort den Ansprüchen der Salate nachgekommen wird. Gerade in kleinen Gärten, in denen Platz eher ein Mangel ist, können Sie so auch auf engem Raum Salatpflanzen und Gemüse weiterlesen

Hochbeet – So kommen Pflanzen ganz groß raus

Die meisten Beete im Garten sind ebenerdig. Dann bauen sich viele Gartenbesitzer kleine Hügel – sofern diese nicht eh schon vorhanden sind – und geben dem Garten damit eine Struktur. Und es gibt die Möglichkeit, ein Hochbeet anzulegen, das quasi überall seinen Platz finden kann. Größe, Form und Höhe sind dabei flexibel wählbar – ganz nach Geschmack und vorhandenem Platz. Ideal wäre es, wenn das Beet nach Süden hin ausgerichtet ist, so erhält es am meisten Sonne. Die Vorteile eines Hochbeetes: Mehr Licht für die Pflanzen, besseres Wachstum, da höhere Erdtemperaturen (bis zu 5 Grad weiterlesen

Gewächshaus – für Jungpflanzen, Gemüse und exotische Blumen

Wir nicht nur einfach vor sich hingärtnern möchte, sondern mehr aus seiner grünen Oase machen will, der sollte sich mit dem Gedanken eines Gewächshauses anfreunden. Damit kann man nicht nur exotische Pflanzen großziehen, man wird auch viel bessere Erträge von einheimischen Gewächsen bekommen. Wo viele Pflanzen beim direkten Aussäen in den Garten eingehen, weil sie nicht die richtigen Lebens- bzw. Wachstumsbedingungen finden, werden sie in einem Gewächshaus bestens gedeihen können, weil man dort beste Umweltbedingungen schaffen kann. Und auch Gemüse fühlt sich im Kleinpflanzenstadium weiterlesen

Tomaten im Freiland anbauen

Tomaten, Paradeiser, Liebesäpfel, Paradiesäpfel – unter diesen und anderen Namen ist Lycopersicon esculentum bekannt. Je nach Region haben Sie die eine oder andere Bezeichnung dieses Nachtschattengewächses gehört. Die Tomate hat nicht nur zahlreiche Namen, sondern auch Sorten. Allerdings gelangen die wenigsten dieser Tomatensorten in den Handel. Ein Grund mehr, um die Tomatenpflanzen selbst anzubauen. Zahlreiche Tomatenpflanzen sieht man im Ertragsanbau. In der Regel Pflanze an Pflanze in großen Gewächshäusern. Für den Eigenbedarf sind weitaus weniger Pflanzen notwendig. So reicht weiterlesen