Nadelbäume im Garten: groß oder klein, schnell- oder langsamwachsend

Nadelbäume

Nadelbäume gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Farben und zudem, je nach Zweck, als schnell- oder langsamwachsende Bäume. Für kleine Gärten oder auch Vorgärten eignen sich eher die kleinen Nadelbäume, die eine maximale Wuchshöhe von etwa zehn Metern erreichen. Selbst Bodendecker sind kein Problem, wie der Kriechwachholder zeigt. Auch für Hecken sind die nicht ganz so hoch wachsenden Nadelgehölze bestens geeignet. Wenn Sie sich in der Nachbarschaft umschauen, werden Sie vermutlich recht gehäuft immergrüne Thuja-Hecken erblicken. Die Thuja ist nicht nur aufgrund ihrer Größe für Hecken geeignet, sondern auch, da sie recht schnell wächst. Schließlich wollen Sie nicht all zu lang auf einen ordentlichen Sichtschutz warten.

Nadelbäume im Garten
© dayves – Fotolia.com (#36874340 – Tannenzapfen) Nadelbäume gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben.

Auch Eiben sind geeignete Nadelbäume für Hecken, die zwar recht langsam, dafür aber auch sehr dicht wachsen. Bedenken Sie im Vorfeld, dass Eiben, aber auch die Thuja, giftig sind. Somit ist also Obacht bei kleinen Kindern und Haustieren geboten.

Hochwüchsige Nadelbäume hingegen sind solitär gepflanzt in großen Gärten ein Blickfang. Allerdings vergehen viele Jahre, bis sie die erhoffte Größe erreicht haben – denn manche Nadelbäume schaffen durchaus Wuchshöhen von über 20 Metern. Mit ein wenig Geduld haben Sie mit diesen Bäumen einen zumeist immergrünen Sichtschutz im Garten. Eine der wenigen Ausnahmen sind Lärchen, die lediglich im Sommer grün sind.

Langsamwachsende Nadelbäume im Garten

  • Eibe
  • Grannen-Kiefer
  • Korea-Tanne
  • Nobilis-Tanne
  • Nordmann-Tanne

Schnellwachsende Nadelbäume im Garten

  • Atlas-Zeder
  • Chinesisches Rotholz
  • Gemeine Fichte
  • Große Küstentanne
  • Koloradotanne
  • Lärche
  • Leyland-Zypresse
  • Österreichische Schwarzkiefer
  • Scheinzypresse
  • Thuja
  • Waldkiefer
  • Weymouthskiefer

Kleine Nadelbäume im Garten (Wuchshöhe bis 10 Meter)

  • Blaue Mädchenkiefer
  • Faden-/Sawara-Scheinzypresse
  • Gelbe Scheinzypresse
  • Korea-Tanne
  • Kriechwachholder
  • Krummholzkiefer
  • Kugel-Scheinzypresse
  • Lawsons Scheinzypresse
  • Mähnen-Fichte
  • Säulen-Lebensbaum
  • Säulen-Wachholder
  • Schirmtanne
  • Schlangenhaut-Kiefer
  • Smaragd-Lebensbaum
  • Zuckerhut-Fichte
  • Zwerg-Kugelkiefer
  • Zwergsäulen-Wacholder

Mittelgroße Nadelbäume im Garten (Wuchshöhe 10 bis 20 Meter)

  • Abendländischer Lebensbaum
  • Fichten (beispielsweise Blau-Fichte)
  • Gemeine Eibe
  • Gemeiner Wacholder
  • Himalaya Zeder
  • Japanische Eibe
  • Japanische Lärche
  • Kanadische Hemlockstanne
  • Kiefern (beispielsweise Berg-Kiefer)
  • Schmuck-Tanne

Große Nadelbäume im Garten (Wuchshöhe über 20 Meter)

  • Blaue Atlas-Zeder
  • Douglasie
  • Europäische Lärche
  • Fichten (beispielsweise Gemeine Fichte)
  • Kiefern (beispielsweise Schwarzkiefer)
  • Mammutbaum
  • Nordmann-Tanne
  • Tannen

Bilder: großes Bild oben: © Pixelmixel – Fotolia.com (#84660020 – Tannenzapfen);
kleines Bild: © dayves – Fotolia.com (#36874340 – Tannenzapfen)