Husarenknopf

Husarenknopf – Sonnenblumen im Kleinformat

Charmante Blüten zieren den Husarenknopf, der sich in den verschiedensten Bereichen im Garten wohlfühlt. Ob nun im Steingarten, in den Rabatten zwischen verschiedenen Stauden oder im Wechselflor. Die einjährige Pflanze macht einfach eine gute Figur, wenn sie ihre sternförmigen Blüten im Sonnenlicht strahlen lässt.

Zudem ist der Husarenknopf (Sanvitalia procumbens) eine schöne Alternative zu den oftmals großwüchsigen Sonnenblumen. Diese stattlichen Exemplare mit ihren großen Blütenköpfen lassen auch an Regentagen die Sonne scheinen. Allerdings ist nicht jeder Garten groß genug, um diesen Riesen einen Platz zu bieten. Da kommt das Husarenknöpfchen gerade recht. Denn seine Blüten mit der auffälligen braunschwarzen Mitte erinnern an die hochwüchsige Verwandtschaft. Eben aufgrund dieser Ähnlichkeit, werden diese Zwerge auch treffen Zwergsonnenblume oder Miniatur-Sonnenblume genannt.

Sie haben gar keinen Garten, sondern nur einen Balkon? Kein Problem, denn der Husarenknopf fühlt sich auch im Balkonkasten oder einem Kübel wohl. So können Sie auch auf Ihrem Freisitz von Juni bis Oktober die zahlreichen Blüten bewundern. Und dank der überhängenden Triebe können Sie sogar Blumenampeln mit dem Husarenknöpfchen bepflanzen. Zudem benötigen Sie für die etwa 30 Zentimeter hoch werdende Zwergsonnenblume kein Winterquartier – Sanvitalia procumbens wird einjährig kultiviert und ist in unseren Breiten nicht winterhart.

Der optimale Standort für den Husarenknopf im Garten

Der Husarenknopf liebt es, sich in der Sonne zu aalen. Sie können unbesorgt ein vollsonniges Plätzchen im Garten aussuchen. Wärme schadet dieser Pflanze nicht.

Sofern es nicht anders möglich ist, können Sie der Zwergsonnenblume auch ein Plätzchen im lichten Halbschatten anbieten. Dann wird Ihnen die Pflanze während der Sommermonate allerdings weniger Blüten präsentieren.

Zum Wohlfühlen benötigt das Husarenknöpfchen einen durchlässigen, etwas sandigen und humosen Boden. Dieser kann gerne lehmhaltig sein. Damit Gieß- und Regenwasser sich nicht stauen und der Pflanze schaden, wird die Erde noch ein wenig mit Sand aufgelockert.

Da der Husarenknopf nicht frosthart ist, geht es für die Staude erst nach den Eisheiligen raus in den Garten oder auf den Balkon. In rauen Lagen hängen Sie besser noch ein paar Tage dran.

Die ideale Pflege für den Husarenknopf im Garten

Wenn der Zeitpunkt zum Auspflanzen der Husarenknöpfe gekommen ist, geben Sie noch ein wenig Kompost oder Hornspäne in das Pflanzloch. Einen zusätzlichen Dünger brauchen Sie nun nicht mehr geben. Die so verabreichten Nährstoffe sind ausreichend für die Sommermonate. Sofern Sie weder Kompost noch Hornspäne oder anderen Dünger für das Pflanzloch direkt zur Hand haben, können Sie auch später immer mal wieder ein wenig Husarenknopfdüngen. Übertreiben Sie es nur nicht, denn der Husarenknopf ist im Gegensatz zu den riesigen Sonnenblumen wirklich genügsam.

Wasser hingegen benötigen die Zwergsonnenblumen regelmäßig. Beim Gießen kommt es auf ein ausgewogenes Verhältnis an. Der Boden sollte nicht nass, aber auch nicht zu trocken sein. Beide Zustände behagen der Staude nicht.

Damit der Husarenknopf Sie bis zu den ersten Frösten mit dieser Blütenpracht verwöhnen kann, benötigt er Ihre Hilfe. Mit einer sauberen und zudem scharfen Gartenschere entfernen Sie in aller Regelmäßigkeit die verblühten Triebe. So gepflegt kommen immer wieder neue Blüten nach. Das hört sich doch gut an, oder?

Den Husarenknopf vorziehen, vermehren und pflanzen

Im März können Sie sich mit Anzuchterde und Pflanzgefäßen für das Vorziehen der Husarenknöpfe eindecken. Da die Samen zum Keimen eine Temperatur von 18 Grad Celsius benötigen, können Sie das Minigewächshaus für andere Pflanzen einplanen. Vielleicht möchten Sie ja auch Tomaten säen und vorziehen?

Sofern Sie auf die Vermehrung durch Aussaat verzichten möchten, können Sie natürlich auch auf vorgezogene Jungpflanzen zurückgreifen. Viele Gartencenter bieten zur Saison die Zwergsonnenblumen an. Und wenn Sie Glück haben, sogar verschiedene Sorten. Manche Husarenknöpfe sind gefüllt, andere halbgefüllt oder einfach.

Damit sich die Stauden gut entwickeln können, lassen Sie beim Auspflanzen nach den letzten Frösten etwa zehn bis 15 Zentimeter Abstand. Ist der Pflanzabstand zu klein gewählt, bedrängen sich die Miniatur-Sonnenblumen gegenseitig.

Der Husarenknopf auf Balkon und Terrasse

Husarenknöpfe im Pflanzgefäß mögen ebenfalls kein zu trockenes Substrat oder gar Staunässe. Zu feuchte Blumenerde nimmt Ihnen die Sommerblume recht bald sehr übel. Im schlimmsten Fall bedeutet das ein vorzeitiges Ende für diese reich blühende Staude.

Nicht nur das falsche Gießen ist ein häufiger Pflegefehler, sondern auch das Düngen. Manche Pflanzen benötigen mehr oder weniger Dünger als andere. Dem Husarenknopf im Topf langt es, wenn Sie regelmäßig alle zwei Wochen sparsam und schwach dosiert die Nahrungsergänzung verabreichen.

Für eine längere Blüte auf dem Balkon sorgt das Ausputzen der Pflanzen. Mit dem richtigen Schneidewerkzeug entfernen Sie regelmäßig die verdorrten Triebe. Neue Blüten werden produziert und lachen Ihnen auch bei einem Regenschauer ins Gesicht.

Sobald die letzten Nachtfröste im Mai vorüber sind, geht es raus auf Balkon und Terrasse und rein in Blumenkasten & Co. Denken Sie beim Einpflanzen an den Pflanzabstand – zehn bis 15 Zentimeter sind ideal.

Wie Sie den Husarenknopf am besten in Ihre Balkon- und Terrassengestaltung einbeziehen? Nun, durch die überhängenden Triebe können Sie beispielsweise Blumenampeln oder Hanging Baskets mit dieser Sommerblume bepflanzen.

Oder auch ganz normale Blumenkästen. Setzen Sie die Husarenknöpfe entweder an die Ränder oder nach vorne. So können die Triebe schön hängen und die Blüten leuchten. Mit anderen Balkonpflanzen kombiniert, können Sie ein hübsches Arrangement zaubern. Achten Sie darauf, dass alle Pflanzen in einem Behältnis ähnliche Ansprüche an Licht, Wasser und Nahrung stellen.

Und selbst Hochstämmchen profitieren vom Husarenknopf. Denn diese Sommerblume ist auch zur Unterpflanzung geeignet.

 

Weitere Artikel rund um Garten, Terrasse und Balkon

 

Bilder: großes Bild: © cane; kleines Bild: © alpineva – Fotolia.com

Kommentare

2 Kommentare zu ‘Husarenknopf – Sonnenblumen im Kleinformat

  1. Während der Sommermonate schon. Wobei ich den Husarenknopf vermutlich eher in eine Schale pflanzen würde … die Pflanze ist leicht überhängend und kann zum Winter hin einfach aus der Schale genommen und in den Kompost gegeben werden.

Comments are closed.